Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Start Büro Ansprechpartner Innenraumschadstoffe Leistungen Baubiologie Schadstoffkataster Bodenschutz Kontakt Impressum 

Innenraumschadstoffe

SCHADSTOFFE IN INNENRÄUMEN UND IHRE QUELLENAusdünstungen aus Baustoffen, Holz, Möbeln und Teppichen können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Die Liste der Stoffe, die Ihr Raumklima und damit Ihre Gesundheit nachteilig beeinflussen können ist lang. Einige sind nachfolgend aufgeführt:

Hier klicken um den Text zu bearbeiten

Wir helfen Ihnen dabei, Schadstoffquellen zu identifizieren und beraten Sie bei Sanierungs- und Entsorgungsmaßnahmen

Formaldehyd- in Spanplatten, Möbeln, Kleber, Lack, Disper- sionsfarbe

Leichtflüchtige organische Lösungsmittel- in Lacken, Farben, Reinigungsmitteln, Klebern, Tapeten, Kunststoffen und Teppichböden

Holzschutzmittel- in Lasuren oder Pflegeölen Sie können Insektizide oder Fungizide enthalten

Polychlorierte Biphenyle (PCB)- seit 1978 verboten. Kommen in alten Leuchtstofflampen, Dichtungsmassen und Haushaltsgeräten vor

Schimmelpilze- Feuchtigkeit und Lüftungsfehler verursachen die Bildung von Schimmelpilzen

Asbest und künstliche Mineralfasern- in Bau- und Dämmstoffen, Dach- und Fassaden- platten, Lüftungs- und Klimamaanlagen



GEO

check

Umweltberatung

Kontakt

Impressum